Das Holocaust-Mahnmal in Berlin

Das Holocaust-Mahnmal in Berlin
Zurück zur Bilderübersicht

Das Holocaust-Mahnmal wurde im Mai 2005 fertig gestellt und dient als Erinnerung und Denkmal für die ermordeten Juden in ganz Europa. Das Holocaust-Mahnmal besteht aus vielen Stelen, die am Rande des Mahnmals nur eine geringe Höhe aufweisen, zur Mitte des des Mahnmals aber deutlich in ihrer Größe zunehmen, so dass diese sogar bis zu über 2 Meter hoch sind. Die Stelen sind grau, aber ohne jeglicher Beschreibung, also ohne Informationen. Informationen für Besucher findet man jedoch in einem unterirdischen Räumen, direkt unter dem Mahnmal.
Charakteristisch sind die vielen Gänge und Wege, die aufgrund der vielen Stelen des Mahnmals vorhanden sind. Zudem ist der Boden nicht gerade, sondern verfügt über mehrere Wölbungen. Befindet man sich im Zentrum des Mahnmals, entsteht ein beklemmendes Gefühl und es wirkt ein wenig beängstigend. Der Grund dafür ist, dass die hohen Stelen dicht beieinander liegen und es dadurch in den Zwischenräumen relativ dunkel ist.

Weitere Fotos vom Holocaust-Mahnmal

Ein Gang zwischen den hohen grauen Stelen im Holocaust-Mahnmal

Perspektivischer Blick zwischen den hohen Stelen, wodurch lange und dunkle Gänge vorhanden sind